Ich mag Stille… ich geniess sie gerade zu. Sich mit sich selbst und seinen Gedanken beschäftigen zu können, ohne dabei das Gefühl zu haben irgendwas da draussen zu verpassen ist eine Wohltat. Wie froh ich darüber bin nicht mehr ständig im Kopf zu haben, dass mir irgendetwas entgeht, wenn ich nicht auf allen Hochzeiten tanz.

Schlussendlich dreht sich die Welt doch auch ohne mein Zutun weiter… Ich überlass den Workaholics den Stress, den Menschen, die immer mehr Besitz anhäufen und nicht merken wie mehr und mehr die Angst in ihnen hochsteigt alles wieder zu verlieren. Komisch oder, dass Menschen immer sofort einfällt was Ihnen noch alles zu Ihrem Reichtum fehlt aber sie selten einfach nur zu würdigen wissen was sie bereits besitzen.

Befreit man sich ein wenig von den Gedanken was man noch alles braucht damit das Leben endlich komplett ist könnte man doch auch einfach sein Leben geniessen mit dem was man hat…oder nicht?


Kommentare zeigenKommentare schliessen

2 Comments

  • Michael Karim Weiss
    Posted Oktober 17, 2018 at 6:52 pm 0Likes

    der Mensch gewöhnt sich so schnell wie jedes Tier an seine Umstände (adaptives verhalten) und vergisst somit was er bereits hat… super Gedanke von dir

Kommentar hinterlassen