Fragt ihr euch nicht manchmal, was das Leben ausmacht… was genau das Leben so lebenswert macht? Sind es Ziele, die Ihr erreicht? Eure Arbeit? Eure Freizeit? Eure Beziehung? Oder von allem etwas? Manche Menschen die reich sind, sind unglaublich UNglücklich. Manche Menschen die arm sind, sind unglaublich glücklich. Manche opfern alles für Ihre Beziehung… und opfern irgendwann sich selbst. Andere arbeiten jahrelang auf Ziele hin und stehen trotz allem plötzlich vor dem nichts. Manchen fällt alles in den Schoss und manche haben das Glück gepachtet wie es scheint. Es gibt also kein Rezept, dem man wie in einem Kochbuch folgen könnte.

Doch trotzdem hab ich oftmals das Gefühl, dass Menschen erwarten, dass es ein Rezept dafür geben müsste wie man glücklich wird, wie man ein lebenswertes Leben führt. Das gibt es aber nicht, jeder definiert das anders. Manch einen macht die materielle Sicherheit glücklich, manch einen die optischen Oberflächlichkeiten und anderen wiederum ist das alles völlig egal, Hauptsache, sie dürfen jede Minute mit ihrem Partner verbringen, dem besten Freund, der einen zum Lachen bringt wie kein anderer. Selbst wenn man weiss was einen glücklich macht und darauf hinarbeitet, bleibt es vielleicht auf Dauer verwehrt.

Vielleicht hatte man aber, auch wenn es nur ganz kurz war, diese Momente in denen man so unglaublich glücklich und zufrieden war. Dann trägt man sie als Erinnerung für den Rest seines Lebens. Diese kurzen Momente, die das eigene Leben so unendlich lebenswert gemacht haben.


Kommentare zeigenKommentare schliessen

Kommentar hinterlassen