Seid anders, seid wagemutig, seid tapfer, seid all das, was die Menschen nie sein werden, die immer auf Nummer sicher gehen wollen. Wie schnell unsere Jahre doch vorüber ziehen. Setzt euch Ziele und verfolgt sie. Ergreift eure Träume, denn wie abrupt Leben enden können, haben wir oft schon leidvoll erfahren. Wie der Krebs uns Freunde genommen hat, wie Krankheiten oder Unfälle Menschen plötzlich aus unserem Leben gerissen haben. Wie aus heiterem Himmel. Denkt Ihr nicht, die Menschen wären mutiger in ihren Entscheidungen gewesen, wenn sie gewusst hätten was das Schicksal mit ihnen vor hat?

Wie oft ich schon gefragt wurde, ob ich es jemals bereute mein Gesicht tätowiert zu haben und wie glücklich und froh ich bin meine Entscheidung dafür damals getroffen zu haben. Diese mutige Entscheidung glücklich zu sein, egal wie ich auf die Gesellschaft wirke. Am Ende, müsst ihr doch glücklich sein mit eurem Leben, oder nicht? Wenn Du glaubst, dass du nicht auf diese Welt gehörst, weil du so gänzlich anders aussiehst als die Anderen… oder weil du so gänzlich anders denkst als die Anderen, dann lass Dir gesagt sein: Du gehörst in diese Welt, es braucht Dich in dieser Welt, bleib in dieser Welt. Es braucht die divergenten Menschen, die nicht wie all der konforme, angepasste Rest lebt. Wir müssen nicht alle gleich sein, durch Vielfalt erschliessen sich uns viel mehr Möglichkeiten.

Ich weiss am Besten, dass es nicht leicht ist in einer Gesellschaft zu leben, die Dich nach den langweiligen, vorherrschenden Standards beurteilt… verurteilt. Die Blicke, das Tuscheln, wie gross sich manche noch fühlen wenn sie Andersartigkeit schlecht machen. Im einfachsten Fall ist es vielleicht die Optik, die einen Menschen unangepasst erscheinen lässt. Doch wie oft sieht man manchen ihre Andersartigkeit nicht an. Gerade Nachrichten, die ich von jungen, unsicheren Menschen bekomme, die, um nur ein Beispiel zu nennen, Alkohol ablehnen und dafür von ihren sogenannten Freunden verspottet werden.

Je kleiner der eigene Geist, umso mehr verachtet man jene, die anders sind als man selbst. Doch statt zu verstehen, das Verschiedenheit kein Grund für Rivalität sein muss, sondern Ermutigung, am eigenen Weg nicht stehen zu bleiben, lehnen sie lieber das Fremde ab, weil es die Frage nach dem eigenen Lebenssinn erspart. An all EUCH, ihr andersartigen Menschen, egal ob durch Optik oder Denkweise, es braucht euch in dieser Welt, ihr seid genau richtig in dieser Welt, ihr habt einen Platz in dieser Welt. 


Kommentare zeigenKommentare schliessen

Kommentar hinterlassen