Unmoralisch beispielsweise, ist es von Menschen in Beziehungen, ihre eigenen Partner vor anderen schlecht zu machen. Ich versteh dieses unloyale Verhalten nicht, wie kann man den Menschen, mit dem man seine wertvolle Zeit verbringt, mit dem man seine Siege und Misserfolge teilt, der einem Trost spendet an schlechten Tagen und mit dem man zusammen einschläft, der einen zum Lachen, ja zum Strahlen bringt… vor anderen schlecht machen.

Vielleicht sogar vor Menschen, die man nicht mal gut kennt. Keine Beziehung verläuft harmonisch, manchmal braucht man Rat, aber es ist immer entscheidend wie man diesen sucht, wie man es formuliert und was einem der eigene Partner wert ist. Was ist das für eine Liebe, die es zulässt, den eigenen Partner bei anderen schlecht zu machen. Keine. Darum trennt euch, geht, zieht den Schlussstrich, so wird etwas nie halten, warum auch? Es fehlt ja der Respekt vor einem selbst.

Denn schlussendlich macht man nicht nur den Partner schlecht, sondern auch sich selbst. Man nennt das mangelndes Selbstwertgefühl. Wärt ihr gerne mit jemand zusammen, der euch vor anderen schlecht macht? Der sich vor anderen boshaft über die eigene Beziehung äussert? Nein, natürlich nicht. Wenn du dich in der oftmals so kaputten Welt nicht auf die eigene Beziehung verlassen kannst, ja was bleibt denn dann noch übrig?


Kommentare zeigenKommentare schliessen

Kommentar hinterlassen